Der Modus Operandi beim Wechsel des Gaslieferanten

In den letzten Jahren ließen die Kosten für Gas die jährlichen Lebenshaltungskosten stark in die Höhe schnellen. Um diese zu minimieren kann der Verbraucher sein tägliches Verhalten selbstverständlich entsprechend verändern. Aber irgendwann sind auch alle einschlägigen Einsparmöglichkeiten bis zur Gänze ausgereizt. Als ultima ratio verbleibt letztlich nur noch der Wechsel des Gasanbieters.

Seit der gesetzlichen Liberalisierung des Gasmarktes im Jahr 1998, steht es den Verbrauchern frei, den Gasanbieter zu wechseln. Mittlerweile können die Kunden aus einer großen Anzahl von Anbietern wählen und so jährlich mehrere hundert Euro sparen. Der Wechsel zu einem neuen Gasanbieter gestaltet sich in der Regel als recht unkompliziert. Die eigentliche Antragsstellung ist relativ einfach, kostenfrei und nimmt nur wenige Minuten in Anspruch.

Ein erster Tarifüberblick per Gasrechner

Um sich einen ersten Überblick über die Tarife der lokalen und überregionalen Gasanbieter, wie  zum Beispiel über die Gase Partner GmbH, zu verschaffen, ist es ratsam, sich der Hilfe von sogenannten Gasrechner im Internet zu bedienen. Hier wird einfach die Postleitzahl des Heimatortes sowie der letzte Jahresverbrauch eingegeben. Der Gasrechner vergleicht nun die einzelnen Preise der Anbieter und zeigt diese dann übersichtlich in Form einer Ergebnisliste an. Meist kann das entsprechende Antragsformular schon online fertig ausgefüllt oder auf den heimischen Computer heruntergeladen werden. Optional bieten einige Anbieter die Versendung per E-Mail an. Alle diese Serviceangebote sind kostenfrei.

Die neuen Tarifkonditionen vorher genau studieren

Vorab sollte der Verbraucher sich eingehend über die möglichen Tarifkonditionen der einzelnen Anbieter informieren. Um in der Zukunft möglichst flexibel agieren zu können, ist eine kurze Mindestlaufzeit des Vertrages zu wählen. Auch sollte die Kündigungszeit so kurz wie möglich sein. Bei Bedarf kann dann erneut schnell gewechselt werden. Einige Gasanbieter locken Neukunden mit Preisgarantien. Hier gilt zu beachten, ob diese Preisgarantien auch den Zeitraum der Mindestlaufzeit umfassen und inwiefern diese sämtliche Preisbestandteile mit einschließen. Dies schützt vor eventuellen steigenden Umlagen und Abgaben. Die Zahlungsweise des Tarifes sollte monatlich erfolgen. Hierdurch wird die größtmögliche Versorgungssicherheit gewährleistet. Verlangt ein Gaslieferant einen Sonderabschlag, so ist hier besondere Vorsicht geboten. Zwar werden solche Sonderabschläge am Ende der Laufzeit im Allgemeinen wieder zurückgezahlt, allerdings ist dieser bei einer Insolvenz des Anbieters recht häufig ebenso verloren.

Die Kündigung des Altvertrages geschieht automatisch

Die Kündigung des Altvertrages übernimmt meist der neue Gaslieferant. Um dies tun zu können sind allerdings vorab noch einige Angaben nötig wie der gewünschte Liefertermin, Zählernummer und -stand, der Name des Altversorger sowie die bisherige Kundennummer. Laut Gesetz zur Neuregelung energiewirtschaftlicher Vorschriften muss der Wechsel dann innerhalb von drei Wochen erfolgen. Allerdings können eventuelle Kündigungsfristen diesen Zeitraum gegebenenfalls verlängern.

 

über mich

Technologie, die begeistert!

Herzlich Wilkommen auf dem Blog der Zukunft! Mittlerweile ist die Technologie aus dem kompletten Leben nicht mehr wegzudenken. In einem äußerst kurzem Zeitraum hat diese sich in alle erdenklichen Richtungen weiter entwickelt und ist noch lange nicht am Ende damit. Nein, dass ist erst der Anfang, denn obwohl uns die Technologie tagtäglich begleitet und schon weit gekommen ist, ist diese erst noch in den Kinderschuhen und entwickelt sich kontinuierlich weiter. Es werden daher immer mehr Fachkräfte im Bereich der Produktionstechnik aus- und weitergebildet. Diese Tätigkeitsfelder sind vielseitig und hochinteressant. Diese Bereiche gehören der Berufsgruppe Industrial & Manufacturing an. Hauptsächlich handeln diese Tätigkeiten von der Planung, bis hin zur Fertigstellung eines Produktes oder Auftrags. Für ein erfolgreiches Ergebnis ist ein wirtschaftlicher, zuverlässiger und effektiver Produktionsprozess entscheidend. Viel Spaß beim Lesen meiner Artikel.

Archiv