Musterkoffer

Sicher und perfekt inszeniert - Warenpräsentation via Musterkoffer
So sollte eine Warenpräsentation idealerweise laufen. Überzeugung ohne große Worte heißt das Ziel. Und das ist keineswegs unmöglich. Es kommt nur darauf an, die Ware ansprechend zu drapieren. Ein entsprechendes Ambiente trägt maßgeblich zum Erfolg bei. Ein Musterkoffer bietet sich da an. Die Maße können individuell gestaltet werden; das Innere richtet sich also nach den persönlichen Begebenheiten.
Beim Öffnen des Koffers sollte die Ware nicht kreuz und quer umherfliegen, sondern ordentlich angeordnet sein. Die Produkte werden so präsentiert, wie sie es verdient haben; von ihrer besten Seite.

Musterkoffer - Stilsicherheit mit Alurahmen
In einem solchen Koffer werden die Warenproben nicht einfach nur sicher transportiert. Sie werden optimal in Szene gesetzt. Die positiven Eigenschaften der Waren werden deutlich hervorgehoben. Der Koffer ist Transport-und Werbemittel zugleich. Schmeichelt ein solches Werbemittel dem Produkt, sagt das oft mehr aus, als irgendwelche theoretischen Details. 
Aber wer ist eigentlich verantwortlich für diese Form eines Werbemittels?

Professionelle Umsetzung für individuelle Werbemaßnahmen
Diverse Unternehmen setzen genau da an, worum es in der Warenpräsentation geht. Unterschiedliche Branchen verfolgen unterschiedliche Ziele. In enger Abstimmung mit den Kunden werden Präsentations-Koffer konzipiert, die den Anforderungen entsprechen. Das Innere dieser Koffer kann tatsächlich so gestaltet werden, dass die Waren darin nicht nur Platz finden, sondern auch verkaufsfördernd wirken. Das Zusammenspiel zwischen Funktionalität und originellem Design trägt maßgeblich zum Erfolg der Aktion bei. 
Während sich früher im Außendienst vorwiegend auf die rhetorischen Fähigkeiten der Außendienst-Mitarbeiter konzentriert wurde, liegt der Fokus heutzutage bereits in der geschickten Anordnung der Produkte selbst.
Sie sprechen quasi für sich und werden zudem vor äußeren Einflüssen geschützt
Nicht nur die Breite, Länge und Höhe der Aluminiumkoffer lassen sich frei bestimmen - auch die Farbgestaltung lässt sich produktgerecht abstimmen. Es existieren zahlreiche Unternehmen wie die Gregor Hofbauer GmbH, die sich mittlerweile auf Koffer-Werbemittel spezialisiert haben. 
Ob Standardmodelle oder außergewöhnliche Piloten-oder Haubenkoffer - alles ist möglich!

Marketing-Aktion im Quadrat - Präsentationskoffer mit Werbeaufdruck
Auch im Bereich des Kofferdesigns versuchen sich die Anbieter voneinander abzuheben und etwas Besonderes zu kreieren. 
Ein zusätzliches Bonbon ist der Werbeaufdruck; ein Bild, ein Logo oder ein Slogan als Leitsatz erzählen bereits vor dem Öffnen eine kleine, individuelle Geschichte. 
In der Medizin, im Kosmetikbereich oder innerhalb der Elektronikbranche; diese Form der Werbung ist wenig kostenintensiv, dafür aber umso effektiver. 
Diese Koffer-Offensive ist vergleichbar mit einem Schaufenster. Die Waren werden dem breiten Publikum in ansprechender Art und Weise präsentiert. Egal, ob es sich um Damen-beziehungsweise Herrenmode, Schuhe, Bücher oder Geschenkartikel handelt; die Produkte werden in interessanter und origineller Form zur Schau gestellt. Dafür sind die Schauwerbegestalter-auch Schaufensterdekorateure genannt-verantwortlich. Würden sie keinen Wert auf diese Äußerlichkeiten legen, würde vermutlich jeder an dem Schaufenster vorbeigehen.
Ein Außendienstmitarbeiter, der den Warenkoffer nicht entsprechend nutzt und im Rahmen der Kunden-Akquise seine Produkte erst mühsam suchen muss, wird vermutlich keinen Erfolg haben.
Auch die kleine Fläche im Koffergewand lässt sich zielorientiert nutzen. Es gibt keine festen Vorgaben. Damit sind diese 
Waren-Präsentations-Koffer genauso, wie die Produktpaletten selbst; individuell, flexibel und modern. Nicht nur große Werbemaßnahmen bleiben in den Köpfen - auch ein Verkäufer mit "Wunderkoffer" kann nachhaltig beeindrucken.

 

über mich

Technologie, die begeistert!

Herzlich Wilkommen auf dem Blog der Zukunft! Mittlerweile ist die Technologie aus dem kompletten Leben nicht mehr wegzudenken. In einem äußerst kurzem Zeitraum hat diese sich in alle erdenklichen Richtungen weiter entwickelt und ist noch lange nicht am Ende damit. Nein, dass ist erst der Anfang, denn obwohl uns die Technologie tagtäglich begleitet und schon weit gekommen ist, ist diese erst noch in den Kinderschuhen und entwickelt sich kontinuierlich weiter. Es werden daher immer mehr Fachkräfte im Bereich der Produktionstechnik aus- und weitergebildet. Diese Tätigkeitsfelder sind vielseitig und hochinteressant. Diese Bereiche gehören der Berufsgruppe Industrial & Manufacturing an. Hauptsächlich handeln diese Tätigkeiten von der Planung, bis hin zur Fertigstellung eines Produktes oder Auftrags. Für ein erfolgreiches Ergebnis ist ein wirtschaftlicher, zuverlässiger und effektiver Produktionsprozess entscheidend. Viel Spaß beim Lesen meiner Artikel.

Archiv